Gesellschaft

Termin

Salzburger Hochschulwoche 2021: "Was hält uns (noch) zusammen. Über Verbindlichkeit und Fragmentierung"


02.08.21,  12:00 Uhr Veranstalter:

Die Görres-Gesellschaft ist den Salzburger Hochschulwochen seit Jahrzehnten partnerschaftlich verbunden. Sehr gerne weisen wir deshalb auf die Salzburger Hochschulwoche 2021 hin, die vom 2. bis 8. August stattfinden sollen. Sie stehen unter dem Titel: 

Was hält uns (noch) zusammen. Über Verbindlichkeit und Fragmentierung

Hintergrund: 
Die Veränderungen des Jahres 2021 stellen uns alle vor Belastungsproben: Wir sind gefordert, biographisch und gesellschaftlich große Herausforderungen zu bewältigen. Manche Fragen, die bereits zuvor hochaktuell waren, werden dabei in neuer Weise akut – etwa jene nach gesellschaftlichem Zusammenhalt. Denn tatsächlich sind die Corona-bedingten Umstellungen nicht nur Belastungsproben – sie erzeugen auch Zerreißproben in angespannten Zeiten: für Politik und Kirchen, für individuelle Beziehungen, ganze Gesellschaften und die Weltgemeinschaft.
Welche Tätigkeiten oder Institutionen sind systemrelevant, welche nicht – und wer bestimmt das? Wer zahlt den Preis für bestimmte Umstellungen – und wie belastbar ist dabei unsere Solidarität? Wie pflegt man Zusammenhalt in einer Krise, in der man sich wechselseitig voneinander abkapselt – und wie knüpft man neue Bande in gesellschaftliche Texturen? Allgemeiner gefragt: Was hält uns (noch) zusammen? Diese Frage bildet das Generalthema der Salzburger Hochschulwochen 2021 – denn wir sind überzeugt, dass diese Frage Diskurse rund um sog. ‚neue Normalität‘ mit und nach Corona besonders bestimmen wird – aber auch unabhängig davon an der Zeit ist.

Ausschreibung zum Publikumspreis 2021: 

Auch in diesem Jahr ist wieder ein Publikumspreis für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler zum Thema ausgeschrieben. Details dazu finden Sie hier

 

 

Jetzt Mitglied werden




Nehmen Sie die Gelegenheit zum interdisziplinären Austausch wahr und werden Sie Mitglied der Görres Gesellschaft.

Spenden

Unterstützen Sie die Görres Gesellschaft.

nach Oben
zurück nach oben
Besuchen Sie uns auch hier: