Gesellschaft

Meldung

09.06.20

Görres-Schrift "Grenzfragen" zu Themen von Gesundheit und Tod

Bereits zweimal beschäftigte sich das Interdisziplinäre Institut der Görres-Gesellschaft mit Themen von Gesundheit und Tod und damit mit zentralen Fragestellungen, die auch in der Corona-Krise von aktueller Bedeutung sind. Die Jahrestagungen des Instituts sind in den Bändern der Reihe "Grenzfragen". dokumentiert.

Band 33 aus dem Jahr 2010 trägt den Titel "Zwischen Ersatzreligion und neuen Heilserwartungen. Umdeutung von Gesundheit und Krankheit". Darin finden sich (1) Soziologische und interkulturelle Bestimmungen, (2) Medizinische Grundlagen, (3) Philosophische Orientierungen und (4) Theologische Reflexionen. Darin finden Sie den Beitrag des Co-Direktors des Interdisziplinären Instituts, Prof. Dr. Gregor-Maria Hoff „Gesundheit und Krankheit: Konsequenzen für die Rede von Gott und vom Menschen“, Seiten 163-185.

Band 38 stammt aus dem Jahr 2014 und trägt den Titel "Tod - Ende des Lebens?" Auch dieser Band reflektiert mit seinen Einzelbeiträgen u.a. von Heinz Angstwurm, Ludger Honnefelder, Eberhard Schockenhoff und Christian Hillgruber die grundsätzliche Ausrichtung des Interdisziplinären Instituts, Debatten an der Schnittstelle von Philosophie, Theologie, Medizin und Naturwissenschaften zu führen.

Wir danken dem Verlag Karl Alber dafür, dass er uns die pdf-Version der Bände zur Verfügung gestellt hat.   

Jetzt Mitglied werden




Nehmen Sie die Gelegenheit zum interdisziplinären Austausch wahr und werden Sie Mitglied der Görres Gesellschaft.

Spenden

Unterstützen Sie die Görres Gesellschaft.

nach Oben
zurück nach oben
Besuchen Sie uns auch hier: