Gesellschaft

Meldung

06.08.17

Stipendien für Römische Papst-Tagung


Vom 22. bis zum 25. November 2017 findet am Campo Santo Teutonico unter dem Titel "Päpstlichkeit und Patriotismus: Der Campo Santo Teutonico - Ort der Deutschen in Rom 1870-1918" eine interdisziplinäre Tagung statt. Anlass dafür ist der 100. Todestages des Gründungsrektors des deutschen Priesterkollegs am Campo Santo, Anton de Waal (1837-1917). Das Programm der Tagung können Sie hier abrufen.

Die Tagung wird veranstaltet von der Erzbruderschaft zur Schmerzhaften Muttergottes, vom Päpstlichen Priesterkolleg und vom Römischen Institut der Görres-Gesellschaft, das die wissenschaftliche Verantwortung trägt. Die Vorträge drehen sich um die außerordentlich spannenden Jahrzehnte von 1870 bis 1918 mit Fokus auf der sog. "deutschen Kolonie" in Rom: Ultramontanismus und Risorgimento sind nur zwei Stichworte hierfür. Der Eröffnungsvortrag wird gehalten von Prof. Dr. Martin Baumeister vom Deutschen Historischen Institut über das Thema "Die Deutschen in Rom und der Erste Weltkrieg".

Interessenten können sich an Stefan Heid wenden unter: rigg.direktor(at)gmail.com

Unterstützung für jüngere Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
Um Studierenden, Nachwuchswissenschaftlern bzw. Nachwuchswissenschaftlerinnen die Möglichkeit zur Teilnahme zu erleichtern, bietet die Stiftung zur Förderung des Römischen Instituts der Görres-Gesellschaft Reisestipendien i.H.v. jeweils 200 € an. Interessenten sind gebeten, sich mit einem Motivationsschreiben und einem 1-seitigen CV bis zum 3. November 2017 an das RIGG (rigg.direktor(at)gmail.com) oder die Geschäftsstelle der Görres-Gesellschaft in Bonn (verwaltung(at)goerres-gesellschaft.de) zu wenden.


Jetzt Mitglied werden




Nehmen Sie die Gelegenheit zum interdisziplinären Austausch wahr und werden Sie Mitglied der Görres Gesellschaft.

Newsletter abonnieren

Bitte füllen Sie das folgende Formular aus.

 

Abonnement kündigen

Sie sind bereits bei Abonnements registriert. Möchten Sie Ihr Abonnement ändern oder kündigen? Klicken Sie hier!

Spenden

Unterstützen Sie die Görres Gesellschaft.

nach Oben
zurück nach oben
Besuchen Sis uns auch hier: